Kubanische Kurzfilme Staffel 1

  • Dokumentarfilme, Spielfilme, Kuba
  • 5 Episoden

Die Internationale Schule für Film und TV (EICTV) wurde 1986 von der Foundation of New Latin American Cinema gegründet mit Unterstützung u. a. von dem kolumbianischen Nobelpreisträger Gabriel García Márquez, dem argentinischen Dichter und Filmemacher Fernando Birri und dem kubanischen Filmregisseur Julio García Espinosa. Sie ist die wichtigste ihrer Art in Lateinamerika. Seit dreißig Jahren zeigen die Absolvent*innen aus ganz Lateinamerika ihre Filme auf vielen internationalen Festivals.

Episoden

20m
Los océanos son los verdaderos continentes (Die Ozeane sind die wahren Kontinente)

von Tommaso Santambrogio, Italien 2019

Kuba in Schwarz-Weiß-Bildern, zerrissen durch die Krise und dominiert vom karibischen Regen. Alex und Edith, ein Paar in den Dreißigern, genießen ihre Liebe mit kleinen alltäglichen Gesten, Geschichten aus der Vergangenheit, Spaziergängen durch die Nachbarschaft und einer tiefen Intimität. Aber: Wird Edith bleiben?

12m
Nunca jamás (Nimmerland)

von Violena Ampudia, Kuba 2018

Raynal ist 18 und gerade Vater geworden. Seine Freundin mit dem Baby ist zu ihm und seiner Mutter gezogen. „Die Frau hat die ganze Verantwortung“, sagt die Mutter. Der junge Mann ist hilflos in seiner neuen Rolle und versucht, Zugang zu finden zu einem Baby, mit dem er nicht so recht etwas anzufangen weiß …

16m
Nuestra casa (Unser Haus)

von Violena Ampudia, Kuba 2019

Die Kubanerin Violena ist umgeben von einem Gefühl von Verlust und Entwurzelung. Nach ihrem Studium als Dokumentarfilmerin ist ihre Zukunft zwar ungewiss, doch sie sieht ihr Leben auf Kuba. Ihr familiäres Umfeld und ihre Freund*innen aber gehen. Eindrücke von einer, die bleibt.

12m
Carreras en el aire (Rennen in der Luft)

von David Paredes, Kuba 2020

Orlando Rodríguez (El Avión), ein Athlet mit geistiger Behinderung, trainiert täglich für die kommenden Special Olympics. 2015 erhielt er die Goldmedaille beim 200-Meter-Lauf. Trotzdem gilt er nicht als ein Hochleistungssportler. Doch er trainiert weiter, denn sein Traum bleibt es, eines Tages erneut zu gewinnen.

18m
Los niños lobos (Die Wolfskinder)

von Otávio Almeida, Kuba 2020

60 Jahre nach der Kubanischen Revolution leben zwei Brüder in ihrer ganz eigenen dystopischen Welt, ihr Vater ist praktisch nicht anwesend. In einem heruntergekommenen Haus spielen sie die Kriegsgeschichten ihres Vaters nach, raufen und kämpfen miteinander. Die Geistergeschichten entfernen sie von der Wirklichkeit, eine ungewisse Zukunft nähert sich.

Das könnte Ihnen auch gefallen

A media voz (Mit halblauter Stimme) (2019)
  • Dokumentarfilm, Kuba
  • 1h 20m
Órgano (Orgel) (2019)
  • Dokumentarfilm, Kuba, Musik
  • 1h 8m
Kurzfilmprogramm Afrocolombianidad
  • Animation, Spielfilm, Themenfokus, Kolumbien
  • 4 Episoden